Geschichte

Im Firmenverbund der 1792 gegründeten Joh. Gottfr. Schütte Gruppe kann das Unternehmen auf eine lange und erfolgreiche Historie zurückblicken. So lässt sich der erste gruppeneigene Import und Handel von Tee bereits auf das Jahr 1841 datieren. Diese Aktivitäten wurden danach kontinuierlich ausgebaut, sodass 1980 die Firma Agro-Exportgesellschaft Preto mbH als eigenständiges Tochterunternehmen herausgelöst wurde.

In den Jahren 1989/1990 wurden eigene Testgeschäfte in Innenstädten und Fußgängerpassagen eröffnet, um die Bedürfnisse der Teefachgeschäfte besser zu verstehen und um auf diese passend zu reagieren. Für die Geschäfte wurde der Name „SinAss“ gewählt, als ein Akronym für die zwei Varietäten der Teepflanze Camelia sinensis. Sin stand für „C. sinensis var. sinensis“ und Ass stand für „C. sinensis var. assamica“. Dieser Name wurde dann 1990 auch für das Hauptgeschäft übernommen und die Firma gesamt in „SinAss Tee-Handel GmbH & Co. KG“ umbenannt. Parallel zu diesem Schritt wurden die Geschäftsaktivitäten von Deutschland auch auf Österreich und die Schweiz ausgeweitet.

Ab dem Jahr 1998 wurden die Eigenimporte ausgebaut und professionalisiert, sodass die nötige Unabhängigkeit geschaffen wurde, um qualitative Tees global und fachgerecht handeln zu können. Ein Feld auf dem die Firma bis heute eine ihrer Hauptkompetenzen hat. In Folge dessen wurde der Vertrieb auf die internationalen, zuerst europäischen, dann außereuropäischen Märkte ausgeweitet. Als Resultat liegt der Hauptbestandteil der Verkaufsaktivitäten heutzutage im Exportbereich, jedoch gelten selbst dort immer noch die hohen Qualitätsstandards, wie sie auch weiterhin auf dem deutschen Markt praktiziert werden.

Durch stetige Investitionen in das Unternehmen wurden die Produktionsbedingungen immer weiter verbessert und ausgebaut. In 2012 hat das Unternehmen eigene Produktions- und Lagerhallen bezogen wodurch weitere Flexibilität in Bezug auf Kundenwünsche und schnelle Abwicklung erzielt wurde.

Als wichtiger Schritt der Modernisierung erfolgte 2017 der Relaunch als "sinas GmbH & Co. KG". Hiermit wurde auch gewährleistet, dass im Zuge der fortschreitenden Internationalisierung die Namensbestandteile, wie zu Anfangszeiten angedacht, weiterhin phonetisch richtig erkannt werden.

englishespañolfrançais